. .

Die Grundschulkinder der Montessorischule besuchten das Theater Eggenfelden

Eines der bekanntesten  Märchen der Gebrüder Grimm, „Tischlein deck dich!“, sahen sich die Grundschulkinder der Montessorischule im Theater Eggenfelden an. An eine Kinderoper mussten sie sich  erst gewöhnen, dennoch ließen sich die Kinder gerne mitnehmen zu aufregenden Abenteuern, die die drei Söhne eines Schneiders zu bestehen hatten. Da sie aus der Sicht ihres Vaters nicht imstande waren, die Ziege der Familie, etwas vom Wichtigsten im Haushalt von armen Leuten, zu füttern, hatte dieser sie kurzerhand aus dem Haus verwiesen. Die drei Söhne mit „Tischlein deck dich!“, dem Goldesel und dem „Knüppel aus dem Sack!“ sangen sich schließlich wieder in das Herz ihres Vaters und speisten zum Abschluss fröhlich an der langen gedeckten Tafel.

Nicht minder interessant war das Nachprogramm für die Kinder. So erfuhren sie einiges über die technischen Abläufe bei einem Theater und durften zudem einen Blick hinter die Kulissen werfen in die Requisitenkammer, die Maske oder die Schreinerei.