. .

Tag der offenen Tür Sekundarstufe (Klassen 5-9)

Reges Treiben herrschte Anfang März beim Tag der offenen Tür in der Mittelstufe der Montessorischule Rotthalmünster.

Zahlreiche Besucher kamen, um sich ein Bild von der besonderen Arbeitsweise der Schule  und der praktischen Umsetzung der Pädagogik Maria Montessoris im Mittelschulbereich zu machen.
Nach der musikalischen Eröffnung durch die Schulband konnte Sandra Anger von der Schulleitung in ihrer Begrüßungsrede auch endlich die neuen, mit Spannung erwarteten Klassennamen verkünden. So heißt die Klasse 5/6  ab sofort Mondlicht, die Klasse 7/8 Milchstraße und die Klasse 9 Nordlicht.



Anschließend wurde die Ausstellung der Kleinen Praktischen Arbeit (KPA) eröffnet. Hier konnten sich die Besucher einen eindrucksvollen Einblick in die Arbeiten der SchülerInnen der 6. Klasse verschaffen. Die Projekte waren äußerst vielfältig : Vogelhaus, Rakete, Zucchinikuchen, gehäkelte Patchworkdecke, Strickdecke, genähte Jeanstasche, Aquarellmalerei und Hundehütte.

Alle Arbeiten wurden außerdem in einer Projektmappe dokumentiert. Die KPA vermittelt einen kleinen Vorgeschmack auf die große praktische Arbeit (GPA), die eigentliche Abschlussarbeit in der Montessori-Mittelstufe. Hierzu gaben die SchülerInnen der 9. Klasse nochmals einen Rückblick auf die diesjährige sehr erfolgreiche erste Präsentation.

Im Hauptgebäude präsentierten die Kinder der 5. Jahrgangsstufe verschiedene Lernmaterialien wie zum Beispiel den Team Tower und luden zum Mitmachen ein.
In den Werkräumen herrschte auch emsiges Treiben, dort waren außerdem die verschiedensten Werkstücke der unterschiedlichen Jahrgangsstufen ausgestellt.
Einen besonderen Stellenwert erhalten in der Montessorischule auch die sogenannten MINT-Fächer, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.
     

Lehrer Paul Lang, Simone Dorfner, Silvio Rossi und Matthias Probsteder präsentierten begeistert das umfangreiche und gern genutzte Material.

Verschiedene Köstlichkeiten im Schulcafe MoRo unter der Leitung von Andrea Jungbauer luden außerdem zum Verweilen ein. Alle pikanten und süßen Backwerke wurden liebevoll im Hauswirtschaftsunterricht von den SchülerInnen der 7. und 8. Klasse hergestellt.

In den Räumen der 7., 8. und 9. Klassen in der Passauer Straße gab es einen Infostand zum Erdkinderplan, der sehr erfolgreich auf dem Reisnerhof durchgeführt wird. Die Besucher konnten sich ausführlich über das projektorientierte Lernen und Arbeiten in der Mittelstufe informieren, es gab Einblicke in Unterrichtsschwerpunkte wie Englisch, Mathe, GSE, Technisches Zeichnen, Kunst und Französisch.

Eine mit viel Beifall honorierte Aufführung von Chor und Musikalischer Zusatzausbildung (Leitung: Anja Jünemann), ein selbstkreiertes kleines
        T

Theaterstück mit Tanz und Gesang, beendete schließlich den rundum gelungenen und kurzweiligen Nachmittag.

Text : Peggy Heller
Fotos : Walter Biebl